Datenschutzerklärung

Personenbezogene Daten (nachfolgend zumeist nur „Daten“ genannt) werden von uns nur im Rahmen der Erforderlichkeit sowie zum Zwecke der Bereitstellung eines funktionsfähigen und nutzerfreundlichen Internetauftritts, inklusive seiner Inhalte und der dort angebotenen Leistungen, verarbeitet.

Gemäß Art. 4 Ziffer 1. der Verordnung (EU) 2016/679, also der Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend nur „DSGVO“ genannt), gilt als „Verarbeitung“ jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten, wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Mit der nachfolgenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie insbesondere über Art, Umfang, Zweck, Dauer und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten, soweit wir entweder allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheiden. Zudem informieren wir Sie nachfolgend über die von uns zu Optimierungszwecken sowie zur Steigerung der Nutzungsqualität eingesetzten Fremdkomponenten, soweit hierdurch Dritte Daten in wiederum eigener Verantwortung verarbeiten.

 

Informationen über uns als Verantwortliche

Verantwortlicher Anbieter dieses Internetauftritts im datenschutzrechtlichen Sinne ist:

mapadoo UG (haftungsbeschränkt) 
Rosenbergstraße 52b

70176 Stuttgart 
Deutschland

Telefon: 0711 - 21952471
 E-Mail: [email protected]

 

Ihre Rechte als Nutzer oder Betroffener

Mit Blick auf die nachfolgend noch näher beschriebene Datenverarbeitung haben die Nutzer und Betroffenen das Recht

  • auf Bestätigung, ob sie betreffende Daten verarbeitet werden, auf Auskunft über die verarbeiteten Daten, auf weitere Informationen über die Datenverarbeitung sowie auf Kopien der Daten (vgl. auch Art. 15 DSGVO);
  • auf Berichtigung oder Vervollständigung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten (vgl. auch Art. 16 DSGVO);
  • auf unverzügliche Löschung der sie betreffenden Daten (vgl. auch Art. 17 DSGVO), oder, alternativ, soweit eine weitere Verarbeitung gemäß Art. 17 Abs. 3 DSGVO erforderlich ist, auf Einschränkung der Verarbeitung nach Maßgabe von Art. 18 DSGVO;
  • auf Erhalt der sie betreffenden und von ihnen bereitgestellten Daten und auf Übermittlung dieser Daten an andere Anbieter/Verantwortliche (vgl. auch Art. 20 DSGVO);
  • auf Beschwerde gegenüber der Aufsichtsbehörde, sofern sie der Ansicht sind, dass die sie betreffenden Daten durch den Anbieter unter Verstoß gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verarbeitet werden (vgl. auch Art. 77 DSGVO).
  • auf den Widerruf der Einwilligung; hierbei bleibt die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung unberührt (vgl. Art. 13 Abs. 2 Buchst c);

 

Darüber hinaus ist der Anbieter dazu verpflichtet, alle Empfänger, denen gegenüber Daten durch den Anbieter offengelegt worden sind, über jedwede Berichtigung oder Löschung von Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung, die aufgrund der Artikel 16, 17 Abs. 1, 18 DSGVO erfolgt, zu unterrichten. Diese Verpflichtung besteht jedoch nicht, soweit diese Mitteilung unmöglich oder mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist. Unbeschadet dessen hat der Nutzer ein Recht auf Auskunft über diese Empfänger.

Ebenfalls haben die Nutzer und Betroffenen nach Art. 21 DSGVO das Recht auf Widerspruch gegen die künftige Verarbeitung der sie betreffenden Daten, sofern die Daten durch den Anbieter nach Maßgabe von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden. Insbesondere ist ein Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung statthaft.

 

Informationen zur Datenverarbeitung 

Welche Informationen sammeln wir und was machen wir damit?

Wenn Sie sich auf unserer Website anmelden, erfassen wir im Rahmen des Anmeldevorgangs die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten wie Ihren Namen, ihre Anschrift und Ihre E-Mail-Adresse.

Wir senden Ihnen möglicherweise E-Mails , zum Kursinhalt, zu Ihrem Kursfortschritt oder zu anderen Aktualisierungen. Wir können Ihre E-Mail-Adresse auch verwenden, um Sie über , Sie über Ihre Nutzung zu befragen oder Ihre Meinung zu sammeln.

 

Wie kann ich meine Einwilligung widerrufen?

Wenn Sie zukünftig Ihre Meinung zur Einwilligung ändern, nachdem Sie ein Kundenkonto angelegt haben, können Sie das Konto löschen, indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Einer Kontaktaufnahme per Email können Sie widersprechen, indem Sie auf den entsprechenden Austragungslink am Ende der Email klicken.  

 

Wo werden meine Daten gehostet?

Unsere Kurse und unsere Website werden von Kajabi, LLC („Kajabi“) gehostet. Sie bieten uns die Plattform zur Bereitstellung von Online-Kursen, mit der wir unsere Produkte / Dienstleistungen an Sie verkaufen können.

Kajabi,  LLC, 2860 Michelle #110, Irvine, California 92606, USA

Email: [email protected]

1-855-4- 525224 (kajabi)

Kajabi nimmt am EU-USA Privacy Shield Framework („Privacy Shield“) teil und hat sich beim US-Handelsministerium selbst zertifiziert die Privacy Shield-Prinzipien einzuhalten. Das Unternehmen verpflichtet sich, die Privacy Shield-Grundsätze auf alle personenbezogenen Daten anzuwenden, die aus Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) in Abhängigkeit vom Privacy Shield eingehen. Weitere Informationen zum Privacy Shield finden Sie auf der Privacy Shield-Website.

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt00000008Sv2AAE&status=Active

Das Data Processing Addendum kann hier eingesehen werden: https://newkajabi.com/policies/dpa/

Der Schutz der personenbezogenen Daten wird von Kajabi sehr ernst genommen. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegen, sofern nicht gesetzliche Gründe vorliegen. Einzelheiten können Sie hier finden: https://kajabi.com/policies/privacy

Nutzen Sie die Seite als Besucher, setzt Kajabi ein paar Cookies ein, die sie hier nachlesen können: https://kajabi.com/policies/privacy. Über den Cookiebanner haben sie die Möglichkeit diesen zu widersprechen.

Wenn Sie bei uns Onlinekurse erwerben ist die Einrichtung eines Kontos erforderlich. Dazu sind ihr Name, Vorname, Anschrift und E-Mail-Adresse notwendig. Darüber hinaus können sie weitere optionale personenbezogene Daten in ihr Profil eingeben. Diese Daten werden auf Servern außerhalb der EU gespeichert, unterliegen aber dem oben beschriebenen EU-US-Privacy Shields und des Data Processing Addendums.

Alle Verarbeitungsvorgänge finden auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO statt (Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen), ferner auf Grundlage von  Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO (berechtigte Interessen des Verantwortlichen, sofern nicht die Interessen der betroffenen Person überwiegen) bzw. auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Sollten Sie mit der Nutzung von Kajabi und den damit verbundenen Datenverarbeitungsprozessen nicht einverstanden sein, dann bitten wir Sie keine Produkte über unsere Website zu erwerben.

 

 Wie werden meine Daten bei einer Zahlung verarbeitet?

Wenn Sie auf unserer Website einkaufen, verwenden wir einen Drittanbieter, um die Zahlung abzuwickeln. Wenn Sie mit Kreditkarte bezahlen nutzen wir zur Abwicklung der Transaktion den Drittanbieter Stripe. Stripe, Inc., 510 Townsend Street, San Francisco, CA 94103, USA, Email: [email protected].

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Stripe https://stripe.com/de/privacy

Verantwortlich für die Kunden aus der EU ist Stripe Payments Europe, Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin. Der Datenschutzbeauftrage kann unter [email protected] kontaktiert werden.

Zahlungen werden mit dem PCI-DSS (Payment Card Industry Data Security Standard) verschlüsselt. Ihre Kauftransaktionsdaten werden nur so lange gespeichert, bis Ihre Kauftransaktion abgeschlossen ist. Die PCI-DSS-Anforderungen tragen dazu bei, dass eine sichere Verarbeitung ihrer Kreditkarteninformationen durch unsere Website zum Drittanbieter gewährleistet ist.

 

Welche Cookies werden eingesetzt?

Sitzungs-Cookies/Session-Cookies

Wir verwenden mit unserem Internetauftritt sog. Cookies. Cookies sind kleine Textdateien oder andere Speichertechnologien, die durch den von Ihnen eingesetzten Internet-Browser auf Ihrem Endgerät ablegt und gespeichert werden. Durch diese Cookies werden im individuellen Umfang bestimmte Informationen von Ihnen, wie beispielsweise Ihre Browser- oder Standortdaten oder Ihre IP-Adresse, verarbeitet.  

Durch diese Verarbeitung wird unser Internetauftritt benutzerfreundlicher, effektiver und sicherer, da die Verarbeitung bspw. die Wiedergabe unseres Internetauftritts in unterschiedlichen Sprachen oder das Angebot einer Warenkorbfunktion ermöglicht.

Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit b.) DSGVO, sofern diese Cookies Daten zur Vertragsanbahnung oder Vertragsabwicklung verarbeitet werden.

Falls die Verarbeitung nicht der Vertragsanbahnung oder Vertragsabwicklung dient, liegt unser berechtigtes Interesse in der Verbesserung der Funktionalität unseres Internetauftritts. Rechtsgrundlage ist in dann Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Mit Schließen Ihres Internet-Browsers werden diese Session-Cookies gelöscht.

 Drittanbieter-Cookies

Gegebenenfalls werden mit unserem Internetauftritt auch Cookies von Partnerunternehmen, mit denen wir zum Zwecke der Werbung, der Analyse oder der Funktionalitäten unseres Internetauftritts zusammenarbeiten, verwendet.

Die Einzelheiten hierzu, insbesondere zu den Zwecken und den Rechtsgrundlagen der Verarbeitung solcher Drittanbieter-Cookies, entnehmen Sie bitte den nachfolgenden Informationen. (vgl. insbesondere unter k)

 Aktive Einwilligung

Über unseren Cookiebanner können Sie aktiv der Nutzung von nicht notwendigen Cookies zustimmen.

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie die Seitennavigation ermöglichen. Die Funktionsfähigkeit der Website ist ohne diese Cookies nicht gewährleistet.

Nach der aktiven Zustimmung können Sie bereits gespeicherte Cookies jederzeit löschen. Die hierfür erforderlichen Schritte und Maßnahmen hängen jedoch von Ihrem konkret genutzten Internet-Browser ab. Bei Fragen benutzen Sie daher bitte die Hilfefunktion oder Dokumentation Ihres Internet-Browsers oder wenden sich an dessen Hersteller bzw. Support.

Wir nutzen die nicht notwendigen Cookies dazu um zu verstehen, wie sie als Besucher mit der Website interagieren, indem die Informationen anonym gesammelt und ausgewertet werden. Desweitern nutzen wir Marketing-Cookies, um entsprechende Anzeigen zu zeigen, die für die einzelnen Besucher relevant und ansprechend sind.

 

 Wie erfolgt die Vertragsabwicklung?

Die von Ihnen zur Inanspruchnahme unseres Waren- und/oder Dienstleistungsangebots übermittelten Daten werden von uns zum Zwecke der Vertragsabwicklung verarbeitet und sind insoweit erforderlich. Vertragsschluss und Vertragsabwicklung sind ohne Bereitstellung Ihrer Daten nicht möglich.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Wir löschen die Daten mit vollständiger Vertragsabwicklung, müssen dabei aber die steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen beachten.

Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

 

Was passiert bei Erstellung eines Kundenkontos?

Falls Sie über unsere Website ein Kundenkonto bei uns anlegen, werden wir die von Ihnen bei der Registrierung eingegebenen Daten (also bspw. Ihren Namen, Ihre Anschrift oder Ihre E-Mail-Adresse) ausschließlich für vorvertragliche Leistungen, für die Vertragserfüllung oder zum Zwecke der Kundenpflege (bspw. um Ihnen eine Übersicht über Ihre bisherigen Bestellungen bei uns zur Verfügung zu stellen oder um Ihnen die sog. Merkzettelfunktion anbieten zu können) erheben und speichern. Gleichzeitig speichern wir dann die IP-Adresse und das Datum Ihrer Registrierung nebst Uhrzeit. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt natürlich nicht.

Den Unterhalt des Kundenkontos können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen. Kontaktieren Sie uns hierzu unter [email protected]

Die insoweit erhobenen Daten werden gelöscht, sobald die Verarbeitung nicht mehr erforderlich ist. Hierbei müssen wir aber steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen beachten.

 

 Was passiert bei einer Newsletteranmeldung?

Falls Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter anmelden, werden die von Ihnen abgefragten Daten, also Ihre E-Mail-Adresse, ihr Vorname sowie - optional – der Geburtstermin ihres Kindes, an uns übermittelt. Gleichzeitig speichern wir die IP-Adresse des Internetanschlusses von dem aus Sie auf unseren Internetauftritt zugreifen sowie Datum und Uhrzeit Ihrer Anmeldung. Im Rahmen des Weiteren Anmeldevorgangs werden wir Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters einholen, den Inhalt konkret beschreiben und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Die dabei erhobenen Daten verwenden wir ausschließlich für den Newsletter-Versand – sie werden deshalb insbesondere auch nicht an Dritte weitergegeben.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Die Einwilligung in den Newsletter-Versand können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink betätigen.

Wir nutzen für unseren Newsletterversand den Anbieter Kajabi, LLC („Kajabi“), auf dem auch die Kurse und Daten gehostet sind (siehe Kapitel 3 dieser Datenschutzerklärung).

Wie analysiert Kajabi die Daten?

Wenn wir Newsletter mit Hilfe von Kajabi versenden, können wir feststellen, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden.

Kajabi ermöglicht es uns auch, die Newsletter-Empfänger anhand verschiedener Kategorien zu unterteilen (sog. Tagging). Dabei lassen sich die Newsletterempfänger z.B. nach gekauftem Kurs, Geschlecht oder Kundenbeziehung (z.B. Kunde oder potenzieller Kunde) unterteilen. Auf diese Weise kann der Newsletterversand gezielter durchgeführt werden.

Wenn Sie keine Analyse durch Kajabi wollen, müssen Sie daher den Newsletter abbestellen. Dies können sie über den entsprechenden Austragungslink am Ende des Newsletters durchführen.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von Kajabi gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt.

 

 Was passiert bei einer Kontaktanfrage?

Sofern Sie als Interessent per Kontaktformular oder E-Mail mit uns in Kontakt treten, werden die dabei von Ihnen angegebenen Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten.

 Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung.

 

Was passiert bei Nutzerbeiträgen, Kommentaren und Bewertungen?

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstützen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.

 

 Wie erfolgt eine Analyse der Daten? 

Sie müssen diesen nicht notwendigen Cookies aktiv zustimmen. Siehe Abschnitt e) zu Cookies.

In unserem Internetauftritt setzen wir Google Analytics ein. Hierbei handelt es sich um einen Webanalysedienst der Google LLC, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, nachfolgend nur „Google“ genannt.

Durch die Zertifizierung nach dem EU-US-Datenschutzschild („EU-US Privacy Shield“)

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

garantiert Google, dass die Datenschutzvorgaben der EU auch bei der Verarbeitung von Daten in den USA eingehalten werden.

Der Dienst Google Analytics dient zur Analyse des Nutzungsverhaltens unseres Internetauftritts. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Analyse, Optimierung und dem wirtschaftlichen Betrieb unseres Internetauftritts.

Nutzungs- und nutzerbezogene Informationen, wie bspw. IP-Adresse, Ort, Zeit oder Häufigkeit des Besuchs unseres Internetauftritts, werden dabei an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Allerdings nutzen wir Google Analytics mit der sog. Anonymisierungsfunktion. Durch diese Funktion kürzt Google die IP-Adresse schon innerhalb der EU bzw. des EWR.

Die so erhobenen Daten werden wiederum von Google genutzt, um uns eine Auswertung über den Besuch unseres Internetauftritts sowie über die dortigen Nutzungsaktivitäten zur Verfügung zu stellen. Auch können diese Daten genutzt werden, um weitere Dienstleistungen zu erbringen, die mit der Nutzung unseres Internetauftritts und der Nutzung des Internets zusammenhängen.

Google gibt an, Ihre IP-Adresse nicht mit anderen Daten zu verbinden. Zudem hält Google unter

https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners

weitere datenschutzrechtliche Informationen für Sie bereit, so bspw. auch zu den Möglichkeiten, die Datennutzung zu unterbinden.

Zudem bietet Google unter

https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

ein sog. Deaktivierungs-Add-on nebst weiteren Informationen hierzu an. Dieses Add-on lässt sich mit den gängigen Internet-Browsern installieren und bietet Ihnen weitergehende Kontrollmöglichkeit über die Daten, die Google bei Aufruf unseres Internetauftritts erfasst. Dabei teilt das Add-on dem JavaScript (ga.js) von Google Analytics mit, dass Informationen zum Besuch unseres Internetauftritts nicht an Google Analytics übermittelt werden sollen. Dies verhindert aber nicht, dass Informationen an uns oder an andere Webanalysedienste übermittelt werden. Ob und welche weiteren Webanalysedienste von uns eingesetzt werden, erfahren Sie natürlich ebenfalls in dieser Datenschutzerklärung.


Facebook Pixel

In unserem Internetauftritt setzen wir zudem den sog. „Facebook-Pixel“ ein. Dieser stammt von dem Unternehmen Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird ("Facebook").

Basierend auf dem Facebook-Pixel ist es uns möglich unser Onlineangebot zu optimieren. Wir setzen das Facebook-Pixel ein, um die durch uns geschalteten Facebook-Werbeanzeigen nur solchen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Themeninteresse, Eigenschaften) aufweisen, die wir an Facebook übermitteln (sog. „Custom Audiences“). Basierend auf diesen Daten soll vermieden werden, dass die geschalteten Facebook-anzeigen lediglich Nutzern mit einem potentiellen Interesse angezeigt werden. Zudem ist es mit Hilfe des Facebook-Pixels möglich die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke nachzuvollziehen, in dem wir sehen ob Nutzer nachdem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Website weitergeleitet wurden (sog. „Conversion“).

Die Datenrichtline von Facebook finden Sie hier:

https://www.facebook.com/policy. Detaillierte Informationen zum Facebook-Pixel und seiner Funktionsweise erhalten Sie im Hilfebereich von Facebook: https://www.facebook.com/business/help/651294705016616.

Facebook ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und sichert somit zu, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).

Der Datenerfassung durch den Facebook-Pixel und der Datenverwendung Ihrer Daten zur Darstellung von Facebook-Werbeanzeigen können Sie widersprechen. Die Einstellungen können Sie hier vornehmen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads. Die Einstellungen erfolgen unabhängig von unserer Seite und unseren Angeboten und gelten für alle Endgeräte.

 

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzrichtlinie jederzeit zu ändern. Lesen Sie sie daher regelmäßig durch. Änderungen und Klarstellungen werden sofort nach ihrer Veröffentlichung auf der Website wirksam. Wenn wir wesentliche Änderungen an dieser Richtlinie vornehmen, werden Sie hier darüber informiert, dass sie aktualisiert wurde, damit Sie wissen, welche Informationen wir sammeln, wie wir sie verwenden und unter welchen Umständen wir sie gegebenenfalls verwenden und / oder weitergeben es.

Stand der Datenschutzerklärung Juni 2020

Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.